Bus fährt vorbei – Hand eingeklemmt

Autsch: Ein Lieferwagenfahrer hat sich die Hand in der Autotür eingeklemmt.
Autsch: Ein Lieferwagenfahrer hat sich die Hand in der Autotür eingeklemmt. © (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Bei einem Verkehrsunfall mit einem Stadtbus zog sich am Freitagmorgen in Kreuzlingen der Lenker eines Lieferwagens schwere Handverletzungen zu. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Der Stadtbus fuhr um 9.40 Uhr auf der Fichtenstrasse zur Besmerstrasse. Am linken Fahrbahnrand, ebenfalls Fahrtrichtung Besmerstrasse, stand ein Lieferwagen. Der Lieferwagenlenker wollte die Fahrbahn frei machen und fuhr ein paar Meter vorwärts auf die linksseitige Wiese. Gemäss den bisherigen Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau fuhr der Stadtbus am Lieferwagen vorbei, als der Lieferwagenlenker unvermittelt die Beifahrertüre öffnete. Die Tür prallte vom Heck des Busses zurück, und die Hand des Lenkers wurde eingeklemmt. Der Verletzte wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 7000 Franken.

Buspassagiere oder weitere Personen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Kreuzlingen unter der Telefonnummer 071 221 40 00 zu melden. (kapo)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen