Bussen im Ausland – das musst du wissen

Viele reisen mit dem Auto in die Ferien
Viele reisen mit dem Auto in die Ferien © Scott Olson/Getty Images
Im Ausland ist vieles anders als bei uns in der Schweiz. Man isst zu einer anderen Zeit, das Leitungswasser kann man nicht trinken und der öffentliche Verkehr ist völlig anders geregelt. Wenn man mit dem Auto in die Ferien reist kommt dazu, dass man die Vorschriften im jeweiligen Land nicht kennt. Hier gibt es deshalb eine Übersicht.

In vielen europäischen Ländern gibt es unterschiedliche Regeln, was im Auto dabei sein muss. In Russland beispielsweise muss man einen Feuerlöscher und Ersatzglühbirnen dabei haben. In anderen Länder braucht man kaum Ausrüstung im eigenen Fahrzeug.

Printscreen aufgepasst.ch

Printscreen aufgepasst.ch

Wie hoch sind die Bussen?

Auch hier sind die Unterschiede von Land zu Land gross. Ausserdem werden unterschiedliche Dinge gebüsst. Hier seht ihr einen guten Überblick. Nicht nur die Bussen unterscheiden sich von Land zu Land. Auch die Höchstgeschwindigkeiten innerorts, ausserorts und auf den Autobahnen sind sehr unterschiedlich. Allseits bekannt ist aber, dass es in Deutschland auf der Autobahn keine Geschwindigkeitsbeschränkung gibt. In Österreich und Italien herrscht Tempo-Limit 130.

Printscreen adac

Printscreen adac

Eine pdf-Übersicht zum Download gibt es hier.

(fae)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen