Cancellara im Kampf gegen die Uhr der Stärkste

Fabian Cancellara - souveräner Sieger im abschliessenden Zeitfahren des Tirreno
Fabian Cancellara - souveräner Sieger im abschliessenden Zeitfahren des Tirreno © KEYSTONE/AP ANSA/CLAUDIO PERI
Fabian Cancellara stellt seine gute Form auch bei Tirreno – Adriatico unter Beweis. Der Berner gewinnt souverän das abschliessende Einzelzeitfahren über 10,1 km in San Benedetto del Tronto.

Fabian Cancellara verwies den Franzosen Johan Le Bon und den Deutschen Tony Martin auf die Plätze 2 und 3. Seit der Tirreno mit dem Zeitfahren an der Adriaküste zu Ende geht, war es bereits das fünfte Mal, dass Cancellara den Kampf gegen die Uhr für sich entschied. Insgesamt feierte der Berner seinen bereits vierten Saisonsieg. Zuvor hatte er bei der Mallorca Challenge und der Algarve-Rundfahrt zwei Erfolge in kleineren Rennen gefeiert. Zudem entschied er vor gut einer Woche die Strade Bianche für sich.

Der Gesamtsieg ging an den Belgier Greg van Avermaet, der sein Leadertrikot mit Erfolg verteidigte, allerdings nur um eine Sekunde vor dem Slowaken Peter Sagan.

Überraschend gut hielt sich der 26-jährige Walliser Sébastien Reichenbach, der im Zeitfahren nur 27 Sekunden auf Cancellara verlor und und dadurch noch vom 7. in den 4. Schlussrang vorstiess. Nur um eine Sekunde verpasste der im französischen FDJ-Team engagierte Reichenbach gegenüber dem drittplatzierten Luxemburger Bob Jungels das Podium.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen