Capela mit Rockets vor Einzug in die Viertelfinals

Clint Capela punktet mit einem Slam-Dunk
Clint Capela punktet mit einem Slam-Dunk © KEYSTONE/AP/SUE OGROCKI
Den Houston Rockets fehlt nach dem 113:109-Sieg gegen Oklahoma City noch ein Sieg zum Einzug in die Playoff-Viertelfinals. Die Rockets führen in der Best-of-Seven-Serie mit 3:1 Siegen.

Oklahoma-City-Superstar Russell Westbrook konnte die Niederlage seines Teams trotz eines Triple-Double (35 Punkte/14 Rebounds/14 Assists) nicht verhindern. Für einmal war es auf Seiten der Rockets aber nicht Westbrooks Jugendfreund James Harden (16 Punkte), der einen Sieg der City Thunder zunichte machte; Mann des Spiels aus Sicht der Rockets war Nene mit 28 Punkten und 10 Rebounds.

Clint Capela zeigte für die Rockets eine durchzogene Leistung und kam in 17 Minuten Spielzeit auf 4 Punkte und 5 Rebounds. Dennoch fehlt den Rockets gegen OKC nur noch ein Sieg für das Weiterkommen in die Playoff-Viertelfinals.

Die Viertelfinal-Playoffs bereits erreicht haben die Cleveland Cavaliers. Der Vorjahressieger steht einem 106:102-Triumph über die Indiana Pacers mit 4:0 Siegen in der Serie als erster Viertelfinal-Teilnehmer fest. LeBron James (33 Punkte) und Kyrie Irving (28) führten die Cavaliers erneut zum Sieg. Cleveland trifft im Viertelfinal entweder auf die Toronto Raptors oder die Milwaukee Bucks.

Völlig offen ist der Ausgang der Serie zwischen den Boston Celtics und den Chigaco Bulls. Die Celtics, als bestes Team der Regular Season im Osten in die Playoffs gestartet, konnten die Serie gegen die Bulls nach ihrem 104:95-Sieg ausgleichen. Ebenfalls 2:2 in der Serie steht es zwischen den Utah Jazz und den Los Angeles Cippers. Die Jazz konnten Spiel 4 mit 105:98 für sich entscheiden und in der Serie ausgleichen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen