Chäller setzt voll auf Comedy

Chäller setzt in Zukunft noch stärker auf die Karte Comedy.
Chäller setzt in Zukunft noch stärker auf die Karte Comedy. © FM1
Leute zum Lachen bringen: Darauf konzentriert sich Chäller von den FM1-Wachmachern in Zukunft noch stärker. Dazu wird er am Mikrofon kürzer treten. Er bleibt den Wachmachern aber erhalten.

Die Telefonstreiche von Chäller, das Chällerfon, sorgen im FM1-Land regelmässig für lachende Gesichter. Zusätzlich ist Chäller seit einigen Monaten mit einem eigenen Comedy-Programm («Geile Scheiss») auf den Bühnen in der Ostschweiz unterwegs. Auf diese Aufgaben will er sich in Zukunft noch stärker fokussieren. «Ich bin überglücklich, dass ich so viele Menschen mit meinem Comedy-Programm erreichen konnte», sagt Chäller. «Deshalb will ich auf Anfang 2018 ein neues Programm auf die Beine stellen». Dieses wird den Namen «radioaktiv» haben.

Als Folge davon wird Chäller beim Radio weniger aktiv sein. Der 32-Jährige hört als Moderator bei den Wachmachern per Ende Juli 2017 auf, bleibt dem Team aber erhalten. «Ich werde mich in Zukunft vermehrt um die Comedy-Inhalte bei FM1 kümmern», sagt Chäller. So wird das Chällerfon das FM1-Land auch in Zukunft unterhalten und zum Lachen bringen.

(red.)


Newsletter abonnieren
6Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel