Chloë Grace Moretz hat das Coming Out ihrer Brüder mitgenommen

Chloe Moretz wehrte sich schon als Kind gegen die Diskriminierung von Homosexuellen (Archiv)
Chloe Moretz wehrte sich schon als Kind gegen die Diskriminierung von Homosexuellen (Archiv) © KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT
Hollywoods Nachwuchs-Star Chloë Grace Moretz (“Carrie”) hat es stark mitgenommen, dass zwei ihrer Brüder wegen ihrer Homosexualität gehänselt wurden. “Es war schrecklich, meine Brüder zu sehen, wie sie mit der Angst vor einem Coming Out zu kämpfen hatten”, sagt sie.

“Es war hart mitanzusehen, wie meine Brüder angefeindet worden sind. Ich habe ihnen deshalb beigestanden”, erläuterte die 18-Jährige dem US-Magazin “Nylon”.

Sie sei damals elf Jahre alt gewesen und setze sich seitdem gegen jegliche Form von Diskriminierung ein. “Es sollte niemanden interessieren, welche sexuelle Orientierung du hast, welche Farbe deine Haut hat oder ob du ein Mann oder eine Frau bist.”

Moretz ist ab Januar in dem Science-Fiction-Film “The 5th Wave” in den Kinos zu sehen. Derzeit dreht sie die Fortsetzung zu der Hitkomödie “Bad Neighbors” und steht demnächst als “The Little Mermaid” vor der Kamera.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen