Chris von Rohr: “Das Leben schreibt gute Geschichten”

Musiker Chris von Rohr liebt auch beim Schreiben kompakte Präzision (Archivbild).
Musiker Chris von Rohr liebt auch beim Schreiben kompakte Präzision (Archivbild). © Keystone/Georgios Kefalas
Musiker Chris von Rohr fällt es nicht schwer, jeden Monat eine Kolumne zu schreiben. Themen gebe es genug, aber Recherchieren und Schreiben sei arbeitsintensiv. “Das braucht Hingabe, Geduld und viel Zeit.”

Er spreche viel mit Menschen, recherchiere gut “und will stilistisch überzeugen”, sagte Chris von Rohr am Donnerstag den “Obersee Nachrichten”. Auch lese er viel und hie und da tippe er einen starken Spruch in seinen Handy-Notizblock – zum Beispiel “Glück macht als Höhe wett, was ihm als Länge fehlt.”

Beim Schreiben habe er ein Ziel, “das verliere ich selten aus den Augen – mit anderen Worten, ich bleibe und feile dran, bis es stimmt.” Der 64-jährige Rockmusiker hat im Buch “Götterfunken” seine gesammelten Kolumnen publiziert, die er monatlich für die “Schweizer Illustrierte” schreibt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen