Maier gibt Chefredaktion des “SonntagsBlick” ab

Christine Maier tritt als Chefredaktorin des “SonntagsBlick” zurück. Sie gibt den Posten auf Anfang Mai ab, nachdem sie die Leitung seit November 2013 inne hatte. Die 50-Jährige bleibt jedoch bei Ringier und übernimmt neue Projekte im Bereich Video und TV.

Christine Maier will sich auf eigenen Wunsch neuen Projekten widmen, wie Ringier am Freitag mitteilte. Sie habe die auflagenstärkste Sonntagszeitung der Schweiz aktueller und relevanter gemacht. Jetzt habe sie die Redaktion erfolgreich in die per Februar lancierte neue Organisations-Struktur des Newsrooms der Blick-Gruppe überführt.

Nachdem dieser Prozess jetzt abgeschlossen ist, sei der Zeitpunkt ideal, den Fokus auf neue, aktuelle Projekte zu legen, wird Ringier-Chef Marc Walder in der Mitteilung zitiert. Philippe Pfister, stellvertretender Chefredaktor des “SonntagsBlick”, übernimmt interimistisch die Leitung der Zeitung.

Neben neuen Aufgaben im Bereich Bewegtbild wird Maier Moderatoren-Coachings durchführen und eine Gesprächsplattform für Ringier konzipieren. Zu dieser soll auch eine regelmässig stattfindende, neue Talk-Veranstaltung gehören.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen