Christoph Maria Herbst froh über “30-jähriges Nicht-Bank-Jubiläum”

In "Highway to Hellas" spielt Christoph Maria Herbst (l) einen biederen Bankbeamten. Im wahren Leben war er das tatsächlich mal (Handout).
In "Highway to Hellas" spielt Christoph Maria Herbst (l) einen biederen Bankbeamten. Im wahren Leben war er das tatsächlich mal (Handout). © Handout
Der Schauspieler Christoph Maria Herbst ist froh, dass er nach einer Lehre als Bankkaufmann den Beruf gewechselt hat. “Ich habe jetzt 30-jähriges Nicht-Bank-Jubiläum und 25-jähriges Bühnen-Jubiläum, sagte der 49-Jährige dem deutschen “People”-Magazin.

“Das ist ein tolles Jahr für mich.” Die Vorstellung, dass er heute noch bei der Bank arbeiten würde, finde er “furchtbar”. Allerdings hätte er dort “eine grosse Karriere” vor sich gehabt. “Ich war Jahrgangsbester”. Er sei stolz, dass er damals nicht auf sein Ego gehört habe, “sondern auf mein Herz”.

“Denn meine Eitelkeit hätte mir leicht sagen können, bleib doch bei der Bank, da hast du eine sichere Karriere.” Herbst ist seit heute in “Highway to Hellas” auf der Leinwand zu sehen – als Bankangestellter.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen