City Kebab ist definitv pleite

Das Bundesgericht hat eine Beschwerde gegen das Konkursverfahren von "City Kebab" in St.Gallen abgelehnt (Symbolbild).
Das Bundesgericht hat eine Beschwerde gegen das Konkursverfahren von "City Kebab" in St.Gallen abgelehnt (Symbolbild). © TAGBLATT
“Kebab mit Allem bitte!” ist Geschichte. Zumindest am Marktplatz 22 in St.Gallen. Das Bundesgericht weist eine Beschwerde von “City Kebab” ab. Der Imbissladen geht Konkurs.

Die Türen des “City Kebab” in St.Gallen bleiben geschlossen. Das Konkursverfahren gegen die Firma Sisg GmbH, welche den Imbiss betrieb, geht weiter. Das Bundesgericht hat eine Einsprache der Betreiber abgelehnt.

“Das Konkursverfahren wird nach den gesetzlichen Vorgaben weitergeführt”, sagt der zuständige Konkursbeamte Stefan Rüthemann auf Anfrage vom “St.Galler Tagblatt“. Allerdings sei das Verfahren nicht öffentlich und auch die Gläubiger würden nicht bekannt gegeben.

Kebab, Pizza und Pommes, beinahe rund um die Uhr, sind am Marktplatz 22 Geschichte. Laut Rüthemann ist unklar, wie lange es dauert, bis das Verfahren abgeschlossen ist. Klar ist: Das Lokal bleibt vorerst geschlossen.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen