Claudia Michelsen bewundert ihre Mutter

Claudia Michelsen ist ihrer Mutter dankbar, dass sie ihr ein Studium in Berlin, also weg von zu Hause, ermöglicht hatte (Archiv)
Claudia Michelsen ist ihrer Mutter dankbar, dass sie ihr ein Studium in Berlin, also weg von zu Hause, ermöglicht hatte (Archiv) © /EPA/MAURIZIO GAMBARINI
Die Schauspielerin Claudia Michelsen findet es rückblickend bemerkenswert, wie viel Freiraum ihr die eigene Mutter in ihrer Jugend liess. Sie bewundere ihre Mutter dafür, dass diese sie damals einfach so habe ziehen lassen. Als 16-Jährige sei sie zum Studieren von Dresden nach Berlin gezogen.

“Das würde mich bei meinen Töchtern viel mehr Überwindung kosten”, sagte die 47-jährige Michelsen (“Polizeiruf 110”) der “Bild”-Zeitung.

Ihr selber gehe es als Mutter darum, den Kindern “Angebote zu machen, Wege zu zeigen, Horizonte zu öffnen”. “Wie meine Kinder ihr Leben dann leben, müssen sie selbst entscheiden.”

Zurzeit ist Michelsen im ZDF-Dreiteiler “Ku’damm 56” zu sehen, in dem sie eine Tanzlehrerin und strenge Mutter in den 50ern spielt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen