“Club Vanilla”: Barhocker als Waffe eingesetzt

Am Wochenende kam es im “Club Vanilla” zu einer wüsten Massenschlägerei mit acht Verletzten. Von der Prügelei kursieren unterdessen mehrere Videos in sozialen Medien. Zu sehen ist, wie zwei junge Männer sich einen Faustkampf liefern, ehe der eine den anderen mit einem Barhocker traktiert.

Was ist in der Nacht auf Sonntag im “Club Vanilla” genau passiert? Fakt ist: Kurz nach Mitternacht kam es zu einer Massenschlägerei mit mindestens zehn Beteiligten, acht Personen wurden leicht bis mittelschwer verletzt und drei österreichische Staatsangehörige festgenommen. Neue Details sind seitens der Polizei nicht mehr bekannt gegeben worden – und doch kursieren diverse Videos, die zumindest einen Teil der Keilerei zeigen.

Zu sehen sind zwei Männer, die sich zunächst solange mit Fäusten prügeln, bis einer getroffen zu Boden geht. Danach greift der “Sieger” zu einem Barhocker und schlägt mit diesem auf sein wehrloses Opfer ein. Sekunden später greifen Sicherheitsmitarbeiter des Clubs ein und versprühen Pfefferspray in der Lokalität, worauf auch der Filmer des Videos das Weite sucht.
Das Video zeigt eindrücklich auf, wie brutal die Schlägerei von statten ging. Noch gestern versuchte Hejrudin Mesanovic, Geschäftsführer des Clubs, die Ereignisse gegenüber TVO zu beschönigen. Das Ganze sei nicht so schlimm gewesen, wie sie die Polizei darstellt. “Zwei Gäste haben gestritten und es kam darauf zu einer Schlägerei, die sich rasch auf weitere Personen ausweitete.” (mla)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen