Coach von Hockey Thurgau tritt per sofort zurück

Christian Weber tritt per sofort zurück.
Christian Weber tritt per sofort zurück. © Keystone/Gian Ehrenzeller
Christian Weber, Cheftrainer bei Hockey Thurgau, tritt trotz laufendem Vertrag per sofort zurück. Ein Nachfolger ist noch nicht bestimmt.

Weber hat laut Mitteilung von Hockey Thurgau heute den Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung über seinen Wunsch informiert, sein Amt per sofort niederzulegen und seinen Vertrag aufzulösen. “Diese Lösung ist für die Mannschaft und den Verein die Beste. Neue Impulse sind jetzt für die Entwicklung der Mannschaft wichtig”, wird Weber in der Mitteilung zitiert.

Hockey Thurgau wird nun einen Nachfolger suchen. Bis dahin übernimmt Assistenztrainer Mario Kogler das Traineramt interimsmässig. Weber trat sein Amt bei den Thurgauern im Mai 2013 an und führte die Mannschaft nach fünf Jahren Unterbruch wieder in die Playoffs.

Der Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG bedauert den Entscheid Webers. Präsident Ronny Keller: “Wir verlieren mit ihm einen Trainer mit ausgewiesener fachlicher Kompetenz. Wir respektieren seinen Entscheid und bedanken uns für die geleistete Arbeit und wünschen ihm für seine weitere Karriere alles Gute.”

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen