Colin Farrell findet, dass er nicht nach Hollywood passt

Ganz so suspekt ist ihm Hollywood nicht: Colin Farrell bevorzugt europäische Projekte und lebt eigentlich nur seiner Söhne wegen in Los Angeles (Archiv).
Ganz so suspekt ist ihm Hollywood nicht: Colin Farrell bevorzugt europäische Projekte und lebt eigentlich nur seiner Söhne wegen in Los Angeles (Archiv). © /AP Invision/JOEL RYAN
Der irische Schauspieler Colin Farrell (“True Detective”) findet, dass er nicht nach Hollywood passt. “Man muss sich nur meine letzten Rollen anschauen – das waren hauptsächlich europäische Projekte. Was mir richtig gut gefällt, kommt meist nicht aus Hollywood.”

Der Film- und TV-Serien-Darsteller träumt nach eigenen Worten davon, ein Leben zu führen, “in dem es keine Regeln und Strukturen gibt”. Wie er im Interview mit dem Magazin “Playboy” weiter verriet, hätte er manchmal “grosse Lust, einfach abzuhauen.”

Allerdings hinderten ihn “familiäre Verpflichtungen” daran, auszusteigen: “Meine beiden kleinen Söhne leben in Los Angeles. Da kann ich nicht einfach weg.” In seinem neusten Film “Solace” spielt der 39-Jährige einen Serienkiller.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen