Curry bei Golden States Sieg mit 51-Punkte-Gala

Stephen Curry von NBA-Meister Golden State Warriors konnte oftmals nur von zwei Gegenspielern gestoppt werden
Stephen Curry von NBA-Meister Golden State Warriors konnte oftmals nur von zwei Gegenspielern gestoppt werden © KEYSTONE/FR121174 AP/PHELAN M. EBENHACK
Stephen Curry vom NBA-Champion Golden State ist im Spiel gegen Orlando fast nicht zu stoppen. Der Liga-Topskorer führt die Warriors mit 51 Punkten zu einem 130:114-Auswärtssieg.

30 seiner 51 Punkte erzielte Stephen Curry von hinter der Dreipunktelinie. Damit traf er nun in 128 Partien in Serie zumindest einen Dreier, womit er einen NBA-Rekord aufstellte. Bemerkenswert an seiner Galavorstellung war zudem, dass Curry nur 34 (von 48 möglichen) Minuten zum Einsatz kam. Dennoch übertraf er zum dritten Mal in dieser Saison die 50-Punkte-Marke.

Die Warriors, die auf bestem Weg zur Titelverteidigung sind, kamen im 57. Saisonspiel zum 52. Sieg.

Ohne den Genfer Clint Capela, der sich am Vortag im Training den rechten Fuss übertreten hatte, gewannen die Houston Rockets auswärts in Portland 119:105. Die Trail Blazers, die im dritten Viertel noch mit 21 Punkten Vorsprung geführt hatten, verloren damit erstmals wieder nach sechs Siegen in Serie. Matchwinner für die Rockets, die vier ihrer letzten fünf Partien verloren hatten, war James Harden mit 46 Punkten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen