Dachterrassenbrand glimpflich verlaufen

Die abgebrannte Terrasse.
Die abgebrannte Terrasse. © Stapo SG
In der Nacht auf Mittwoch ist es auf einer Dachterrasse an der St.Leonhardstrasse zu einem Brand gekommen. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, Personen wurden keine verletzt.

In Nacht auf Mittwoch wurde eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen auf der St.Leonhardstrasse auf eine Autofahrerin aufmerksam. Die Frau wies die Polizisten auf Rauch bei einem Haus hin. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert und vorsorglich die Bewohner des Hauses und einer angrenzenden Liegenschaft in Sicherheit gebracht.

Der Brand auf der Dachterrasse konnte von der Feuerwehr und der Polizei rasch gelöscht werden. Die Feuerwehr musste ein Teil des Daches aufschneiden, um allfällige Glutnester aufzuspüren.

Als Brandursache wird ein unbeaufsichtigter Kohlegrill vermutet, der am Abend zuvor noch in Betrieb war, oder nicht vollständig gelöschte Raucherwaren. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100’000 Franken.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen