Schiffe kollidieren im Vierwaldstättersee

Dampfschifffahrten auf dem Vierwaödtsättersee sind äusserst beliebt.
Dampfschifffahrten auf dem Vierwaödtsättersee sind äusserst beliebt. © (KEYSTONE/Gaetan Bally)
Im Luzerner Seebecken sind am Freitagnachmittag zwei Dampfschiffe zusammengeprallt. Das berichtete die “Neue Luzerner Zeitung” am Freitag.

Die Dampfschiffe “Schiller” und “Unterwalden” der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) sind um 13.30 Uhr aneinander vorbeigefahren, als das Schiff “Unterwalden” plötzlich eine 90 Grad Kurve eingeschlagen hat. Die Schiffe prallten zusammen anstatt zu kreuzen.

Durch die Kollision entstand laut Informationen der “Neuen Luzerner Zeitung” ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Einem Passagier auf dem Schiff “Schiller” zufolge sei niemand verletzt worden.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen