Das ist die neue 20-Euro-Note

Das ist die neue Euro-Note.
Das ist die neue Euro-Note. © EPA/Federico Gambarini
Seit heute ist die neue 20-Euro-Note im Umlauf. Sie soll besonders sicher vor Fälschungen sein. Es ist die dritte Euro-Banknote, die seit Mai 2013 neu aufgelegt wurde. Die alten Noten verlieren ihren Wert nicht.

Heute geben die Europäische Zentralbank (EZB) und die nationalen Zentralbanken in den 19 Euro-Ländern die neue 20-Euro-Note in den Umlauf. Die Geldscheine sollen über Geldautomaten und Banken zu den Verbrauchern kommen.

Der neue Schein gilt als besonders sicher vor Fälschungen. Im Hologrammstreifen gibt es ein Fenster mit dem Portrait der Europa. Das Bild im Licht ist von beiden Seiten des Geldscheins sichtbar. Dieses Sichtfenster kann laut Bundesbank-Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele nicht mit einer Kopierfälschung dargestellt werden: “Dieses Merkmal kann der Bürger ganz leicht erkennen”, sagt er gegenüber der Nachrichtenagentur afp.

In diesem Fenster wird die mythologische Figur Europa zu sehen sein.

In diesem Fenster wird die mythologische Figur Europa zu sehen sein. EPA/Boris Roessler

Die EZB hat bisher 4,3 Milliarden neue 20-Euro-Scheine gedruckt. Schon früher wurden die Fünf- und Zehn-Euro-Scheine ersetzt. Die alten 20-Euro-Noten bleiben ein gesetzliches Zahlungsmittel und sollen auch den Wert nicht verlieren, wenn sie komplett aus dem Verkehr gezogen werden.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen