Das knallharte Turnier mit Spassfaktor

Der Bishops-Cup St.Gallen ist der letzte Höhepunkt der Rugby-Saison.
Der Bishops-Cup St.Gallen ist der letzte Höhepunkt der Rugby-Saison. © TVO/David Lendi
Eine gesunde Härte, Tempo und Feierfeude – das sind die Eigenschaften die Rugby auszeichnen. Am 23. Bishopscup-Turnier im Gründenmoos St.Gallen treffen sich 28 europäische Damen und Herrenmanschaften.

Die Teams kämpfen in zwei Kategorien um den Titel: Die Kerle um «den Cup» und die Frauen um die «Cindy Trophy». Das Turnier dauert das ganze Wochenende – am Samstag finden die Gruppenspiele statt, am Sonntag geht die KO-Runde über den grünen Rasen.

Doch eigentlich geht es nur zweitrangig um die Wettkämpfe: «Teams kommen zusammen, um die Saison ausklingen zu lassen», sagt Sandro Meyer, OK-Präsident Bishopscup.

Die rund 500 Spielerinnen und Spieler sind aus sieben verschiedenen Länder unter anderen auch aus Russland angereist. Speziell am Cup: Die Zuschauer campieren direkt neben dem Spielfeld und das Feiern wird gross geschrieben.

Hier geht es zum TVO-Bericht: 

 

(red.)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen