Das Los hat entschieden

Der FC St.Gallen traf in der ersten Runde des Schweizer Cup auf Baden.
Der FC St.Gallen traf in der ersten Runde des Schweizer Cup auf Baden. © Tagblatt
Wer wem in der zweiten Runde des Schweizer Cup begegnet, ist bereits entschieden. Der FC St.Gallen hatte Glück: Er trifft auf den FC Linth, der in der 2. Liga interregional beheimatet ist. Anders ergeht es dem Challenge League-Verein Wil.

Der muss sich in der zweiten Runde nämlich gegen den Super League-Player Thun behaupten. Und so sehen die weiteren Duelle in der zweiten Runde aus:

Linth 04 (2.i) – St. Gallen

Wil (ChL) – Thun

Kosova Zürich (1.) – Rapperswil-Jona (ChL)

Chiasso (ChL) – Basel

Servette (ChL) – Luzern

YF Juventus (PL) – Lausanne-Sport

Old Boys Basel (PL) – Young Boys

Stade Lausanne-Ouchy (PL) – Sion

Köniz (PL) – Lugano

Biel (2.i) – Grasshoppers

Bassersdorf (2.) – FC Zürich

Delémont (1.) – Winterthur (ChL)

Münsingen (1.) – Schaffhausen (ChL)

Echallens (1.) – Neuchâtel Xamax (ChL)

Locarno (2.i) – Stade Nyonnais (PL)

Hergiswil (2.i) – Schötz (1.).

Gespielt wird am 16. und 17. September.

(red)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel