Das machen Freeskier in der Freizeit

So viel Spass haben die Schweizer Freeskier abseits der Olympia-Pisten.
So viel Spass haben die Schweizer Freeskier abseits der Olympia-Pisten. © Instagram/swissfreeski
Für die Schweizer Freeskier in Korea gilt’s erst in ein paar Tagen ernst. Bis zu ihren Olympia-Wettkämpfen vertreiben sie sich ihre Zeit zum Beispiel in Tiefgaragen – beim «Bobfahren» auf Hubwagen.

Zwei Athleten der Schweizer Freeski-Delegation mimen in einer Tiefgarage ein Bobteam, wie sie auf Instagram zeigen. Als Fahrzeug dient ein Hubwagen, der während der Fahrt eine ziemliche Geschwindigkeit aufnimmt. Kein Problem für die Sportler – schliesslich sind sie sich schwungvolle Abfahrten und Sturzrisiken gewohnt.

Am nächsten Samstag, 17. Februar, messen sich die Freestylerinnen im Slopestyle. Am darauffolgenden Tag stehen für die Männer Wettkämpfe im Slopestyle und auf der Sprungschanze an.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen