Das Quellrock bekam nur ein paar Tropfen ab

Am ersten Festivaltag vom Quellrock Openair in Bad Ragaz wurde ordentlich gefeiert.
Am ersten Festivaltag vom Quellrock Openair in Bad Ragaz wurde ordentlich gefeiert. © Raphael Rohner/FM1Today
Während es am Walensee am Freitagabend heftig gewitterte, blieb das Quellrock in Bad Ragaz fast vollständig vom Regen verschont. Entsprechend gut war die Stimmung bei der alten Burgruine. FM1Today liefert die Bilder.

“Ein bisschen Regen macht doch ein Openair erst so richtig geil”, jauchzt Andrea in einer bunten Regenpellerine. Sie steht barfuss auf dem Gelände des 38. Quellrock Festivals in Bad Ragaz. Hinter ihr und ihren Kolleginnen ragen die Ruinen der Burg in den Himmel und ein leichter Regenschauer kühlt die Besucher ab. Danach blieb es nahezu trocken über Nacht.

Das Quellrock Openair in Bad Ragaz hat seinen Charme in all den Jahren behalten, da sind sich jene Besucher sicher, die seit jeher mitfeiern. Am Freitagabend wurde dies auf dem feinen Gelände zünftig gefeiert und zelebriert: Danko Jones, Breitbild, Stefanie Heinzmann und Call the Grizzly spielten vor tausenden Gästen. Heute wird noch einmal deftig draufgelegt: Unter anderem spielen Baschi, Hecht, Müslüm und Royal Republic.

(rar)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen