Das schwimmende Spital

Haben auf einem Spitalschiff gearbeitet: Martha und Harry Leutert aus Aadorf.
Haben auf einem Spitalschiff gearbeitet: Martha und Harry Leutert aus Aadorf. © ZVG
Martha und Harry Leutert aus Aadorf haben zwei Monate auf dem grössten privat betriebenen Spitalschiff der Welt verbracht. Dort hat das Ehepaar als Freiwillige für die internationale Hilfsorganisation “Mercy Ships” gearbeitet. In der Sendung “Gott und d’Wält” haben sie erzählt, wieso sie sich für diesen speziellen Einsatz entschieden haben.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen