Dauerregen in der Ostschweiz: Erdrutsche sind möglich

Dauerregen sorgt für Überschwemmungen.
Dauerregen sorgt für Überschwemmungen. © KEYSTONE/Gaetan Bally
Es schiffet und schiffet: Bis morgen Mittag hält der Regen an. Dies führt dazu, dass kleinere Gewässer überlaufen und es zu Überschwemmungen kommen kann. In gewissen Regionen sind Erdrutsche möglich.

“Das Wetter ist wie ein Kochtopf mit Wasser, der langsam aufkocht. Wann genau es zu brodeln beginnt, können wir noch nicht sagen”, erklärt Sharon Satz von MeteoNews. Klar sei, dass es bis morgen Donnerstag praktisch durchregnet. Kleinere Gewässer können überlaufen – mit Folgen. “Es kann zu Überschwemmungen und zu kleineren Erdrutschen kommen”, sagt die Meteorologin.

Die Gebäudeversicherung St.Gallen warnt bereits: Steile Hänge sollen gemieden werden.

Entlang der Voralpen ist der Regen besonders heftig. In einigen Regionen wird mit Wassermengen von bis zu 80 mm gerechnet. Am stärksten wird der Regen laut MeteoNews in der Nacht auf Donnerstag und am Donnerstagmorgen ausfallen. Eine Beruhigung der Lage ist jedoch in Sicht: Ab morgen Mittag lockert sich das Wetter auf und am Freitag ist es mehrheitlich freundlich.

Ist bei dir schon der Garten überschwemmt oder der Keller unter Wasser? Schick uns deine Bilder des Unwetters auf redaktion@fm1today.ch.

(red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen