“Deadpool” weiterhin vorn – “Spotlight” in den Startlöchern

Schauspieler Ryan Reynolds diskutiert am 9. Februar in New York über den Film "Deadpool" (Archiv)
Schauspieler Ryan Reynolds diskutiert am 9. Februar in New York über den Film "Deadpool" (Archiv) © /AP Invision/EVAN AGOSTINI
“Deadpool” hat auch am letzten Wochenende am meisten Menschen in die Schweizer Kinos gelockt: rund 40’000. Das sind 20’000 weniger als vor Wochenfrist. “Spotlight” schaffte es schweizweit in die hinteren Ränge der Top 10.

Gemäss Statistik des Filmverleiherverbands vom Montag wurden für “Spotlight” insgesamt nur gerade 10’000 Eintritte gelöst. Das dürfte sich bei der nächsten Zählung ändern, hat der Film von Thomas McCarthy doch bei den Oscars vom Wochenende den Hauptpreis gewonnen.

Für die grösste Überraschung in der Deutschschweiz sorgte “Der geilste Tag” von Florian David Fitz. Der Film über die zwei todkranken Männer Benno und Andi hat hier mit fast 16’000 Eintritten auf Anhieb den zweiten Platz erreicht.

Was “Heidi” betrifft, ist ein Durchbruch zu melden: Die Neuverfilmung von Alain Gsponer hat die Marke von 500’000 Eintritten überschritten. In der Deutschschweiz bleibt sie auf Platz 9, in der Westschweiz auf Platz 4.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen