DeGeneres kämpft für bedrohtes Great Barrier Reef

Ellen DeGeneres (r), die Stimme von Doktorfisch Dory (l) engagiert sich für den Schutz des Great Barrier Reef. (Archivbilder)
Ellen DeGeneres (r), die Stimme von Doktorfisch Dory (l) engagiert sich für den Schutz des Great Barrier Reef. (Archivbilder) © Keystone
US-Talkmasterin Ellen DeGeneres, die englische Synchronstimme des vergesslichen Fischs in “Finding Dory”, hat per Video an die Australier appelliert, das grösste Korallenriff der Welt besser zu schützen.

“Ihr wisst ja, dass ich ein grosser Fan des schönen, riesigen, wunderbaren Great Barrier Reef bin”, sagt DeGeneres darin. “Es ist absolut notwendig, das wir diesen fantastischen Ort schützen, und wir brauchen eure Hilfe”. Klimawandel, Schifffahrt und Baumassnahmen an der Küste bedrohen das Riff.

Das Video ist kurz vor der Premiere des Computeranimationsfilms “Finding Dory” erschienen. DeGeneres spricht den Paletten-Doktorfisch Dory, der an Gedächtnisverlust leidet. Der Film ist eine Fortsetzung von “Finding Nemo” aus dem Jahr 2003. In der Deutschschweiz soll der Film ab 29. September zu sehen sein.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen