Der Alpstein wird europäisch

Die Ostschweiz ist um eine Attraktion reicher: Am Freitagabend eröffnet auf dem Hohen Kasten der Europaweg. Auf diesem sieht man auf sechs verschiedene Länder.

Sechs Jahre Planung, drei Millionen Franken investiert: Der neue Europaweg auf dem Gipfel des Hohen Kastens wurde am Freitagabend eröffnet. In Scharen strömten die Wanderer in die Ostschweiz, um die schöne Aussicht bei perfektem Wetter zu geniessen.

Nach dieser langen Planungszeit sind die Betreiber überglücklich, dass ihre neue Attraktion endlich eingeweiht werden darf: “Für mich ist es eine Riesenfreude, denn wir haben ein neues Angebot auf dem Kasten”, sagt Martin Ebneter, Geschäftsleiter der Seilbahn Hoher Kasten. Alle Beteiligten hätten sehr gut zusammen gearbeitet.

1600 Tonnen Material mussten auf den Berg gebracht werden, teilweise wurde dies mit dem Helikopter erledigt. Obwohl der Weg offiziell eröffnet wurde, gibt es noch ein paar Dinge zu tun. Die Gäste lassen sich aber nicht davon abbringen, die Aussicht auf sechs verschiedene Länder zu geniessen. Das sind übrigens: Schweiz, Liechtensteins, Österreichs, Deutschlands, Frankreichs und Italien.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen