Der “Chäserrugg” in der Luft

Von Linda Aeschlimann
Der Airbus A330-300CT ist das erste Flugzeug von Edelweiss, welches nach dem neuen Namenskonzept benannt ist.
Der Airbus A330-300CT ist das erste Flugzeug von Edelweiss, welches nach dem neuen Namenskonzept benannt ist. © Adriano Tuozzo
Was für eine Ehre für die Region Toggenburg. Das jüngste Edelweiss-Flugzeug heisst “Chäserrugg”. Dazu fliegt die Maschine heute Freitag den ersten Edelweiss-Direktflug von Zürich nach Rio.

Der Chäserrugg fliegt rund um den Globus. Die Schweizer Fluggsesellschaft Edelweiss tauft den neuen Airbus A330 nach dem Berg im Toggenburg. Es ist das erste Flugzeug, welches nach dem neuen Namenskonzept benannt wird. “Dieses Konzept zielt darauf ab, dass wir zeigen wollen, wo das Edelweiss tatsächlich zu Hause ist”, sagt Andreas Meier, Kommunikationschef von Edelweiss.

Werbung fürs Toggenburg

Das Langstrecken-Flugzeug “Chäserrugg” ist ein fabrikneuer Airbus A330 und gleichzeitig das erste Edelweiss-Flugzeug, welches direkt von Zürich nach Rio de Janeiro fliegt.
In Brasilien weiss man, dass heute das erste Edelweiss-Flugzeug in Rio de Janeiro landet. Jedoch nicht, dass diese Maschine “Chäserrugg” heisst. Aber Andreas Meier, Mediensprecher von Edelweiss, versichert: “Wir werden den Brasilianern an verschiedenen Veranstaltungen erklären, was der Chäserrug ist, wo dieser liegt, und was man von dort aus sieht.”

Flugzeugsitze als Geschenk

Auf dem Chäserrugg selbst wird die Schweizer Fluggesellschaft auch vertreten sein. Edelweiss schenkt der Region Toggenburg eine Holzbank in Form von Flugzeugsitzen. Diese wird in den nächsten Wochen auf dem Chäserrugg platziert. Wo genau ist allerdings noch unklar.

(lae)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen