Der FC Wil bekommt ganz schön auf den Deckel

Es sieht überhaupt nicht gut aus für die Wiler.
Es sieht überhaupt nicht gut aus für die Wiler. © KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Noch läuft es beim FC Wil alles andere als rund. Im Abstiegskampf gegen den FC Wohlen verlieren die Wiler 1:4.  Der FC Winterthur verbessert seine heikle Situation am Tabellenende der Challenge League mit einem verdienten 3:2-Sieg in Aarau.

Aarau leistete sich gegen das Schlusslicht einen veritablen Fehlstart und lag nach 19 Minuten und Toren von Robin Kamber sowie Carlos Silvio bereits 0:2 im Rückstand. Das Team von Marco Schällibaum war mit diesem Pausenstand noch gut bedient, der Rückstand hätte noch höher ausfallen können.

So aber liess der schnelle Anschlusstreffer von Alessandro Ciarrocchi Sekunden nach dem Seitenwechsel wieder hoffen. Gianluca Frontino dämpfte diese Hoffnungen jedoch beinahe postwendend mit dem Führungsausbau für die Gäste. In der Schlussphase wurde es aber nochmals heiss für Winterthur, nachdem Juan Pablo Garat zum 2:3 getroffen hatte. Doch die Gäste brachten die lebenswichtigen drei Punkte ins Trockene, auch weil der Aarauer Olivier Jäckli in der 88. Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden war.

Im zweiten Sonntagspiel landete Wohlen in Wil den ersten Vollerfolg in diesem Jahr. Die Aargauer schossen die Ostschweizer mit dem 4:1-Auswärtssieg noch tiefer in die Krise. Der letzte Wiler Sieg liegt nun schon über fünf Monate zurück. Mit den vier Toren von Sead Hajrovic, Florian Stahel, Basil Stillhart (Eigentor) und Janko Pacar schossen die Wohler in dieser Partie gleich viele Treffer wie zuvor in der gesamten Rückrunde.

Aarau – Winterthur 2:3 (0:2). – 3329 Zuschauer. – SR Schnyder. – Tore: 5. Kamber 0:1. 19. Silvio 0:2. 46. Ciarrocchi 1:2. 55. Frontino 1:3. 85. Garat 2:3. – Bemerkungen: 49. Frontino-Schuss an den Aussenpfosten. 88. Gelb-Rot Jäckle (Aarau) wegen Foul.

Wil – Wohlen 1:4 (0:3). – 830 Zuschauer. – SR Jancevski. – Tore: 4. Hajrovic 0:1. 18. Stahel 0:2. 38. Eigentor Stillhart 0:3. 64. Pacar 0:4. 70. Fazli 1:4. – Bemerkungen: 5. Lattenkopfball Vonlanthen (Wil). 64. Lattenschuss Schultz (Wohlen).

Resultate vom Samstag: Schaffhausen – Chiasso 5:0 (2:0). Servette – Neuchâtel Xamax 1:1 (0:1). – Am Montag (19.45 Uhr): Le Mont – Zürich.

Rangliste: 1. Zürich 25/62 (63:17). 2. Neuchâtel Xamax FCS 27/56 (48:27). 3. Servette 27/48 (42:34). 4. Aarau 26/36 (42:45). 5. Le Mont 26/30 (21:30). 6. Schaffhausen 27/30 (43:50). 7. Wil 27/28 (28:40). 8. Wohlen 27/27 (32:48). 9. Chiasso 27/26 (30:42). 10. Winterthur 27/26 (28:44).

(SDA)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel