Der schärfste Schurke der Welt ist wieder frei

Jeremy Meeks wurde dank seinem Aussehen zum heissesten Häftling von Amerika.
Jeremy Meeks wurde dank seinem Aussehen zum heissesten Häftling von Amerika. © (AP Photo/Stockton Police Department)
Sein Fahndungsfoto ging um die Welt. Dank seiner eisblauen Augen wurde er über Nacht zum Internet-Star. Jeremy Meeks ist Amerikas heissester Häftling. Kaum ist er auf freiem Fuss, hagelt es Model- und Filmangebote.

Er hat alles was Frauen wollen. Volle Lippen, einen sexy Blick und einen wohlgeformten Body. Jeremy Meeks hat aber Dreck am Stecken. Im Sommer 2014 wurde wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt.

Die Polizei von Stockton in Kalifornien stellte damals sein Fahndungsfoto auf Facebook. Schnell wurde er zum Internet-Star. Zahlreiche Frauen forderten seine Freilassung, da er “Zu heiss für den Knast” sei.

Der Richter liess sich aber von Jeremys gutem Aussehen nicht blenden und verurteilte den damals 30-Jährigen zu zwei Jahren Haft.

STOCKTON, CA - JULY 08: Jeremy Meeks, right, makes a court appearance with his attorney Tai Bogan July 8, 2014 in Stockton, California. During his brief appearance the state agreed to let federal prosecutors take over Meeks' case. Meeks was arrested on felony weapon charges June 18 as part of a Stockton police gang sweep. His booking photo was posted to the Stockton police Facebook page and has garnered media attention and secured him a Hollywood agent due to his model-like features. (Photo by Elijah Nouvelage/Getty Images)

(Photo by Elijah Nouvelage/Getty Images)

Auf diversen Social-Media-Plattformen formierten sich Fangruppen. Auf Twitter hatte er sogar seinen eigenen Hashtag. Mit #hottiehug war klar wer gemeint ist. Modelagenturen kündeten ihr Interesse an Jeremy Meeks an.

Via Instagram hielt er seine Fans bei der Stange und postete regelmässig Fotos von sich und seiner Familie. Denn ja liebe Frauenwelt, der heisse Schurke hat eine Frau. Und die hielt die ganze Zeit zu ihm.

 

Der heisse Häftling wurde vorzeitig Anfang März aus dem Gefängnis entlassen. Somit steht seiner Karriere als Model nichts mehr im Weg. Er hat bereits einen Manager der via “Los Angeles Times” verkünden liess: “Es liegt eine Fülle von Angeboten auf dem Tisch.”

Worum es sich bei den Angeboten genau handlet, hat er nicht verraten.

(pal)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen