“Der Staat gegen Fritz Bauer” erhält Preis der Filmkritik

Vor einem Monat erhielt Burghart Klaussner (r) für "Der Staat gegen Fritz Bauer" einen Bayrischen Filmpreis. Nun hat auch der deutsche Filmkritiker-Verband ihn und den Film ausgezeichnet (Archiv).
Vor einem Monat erhielt Burghart Klaussner (r) für "Der Staat gegen Fritz Bauer" einen Bayrischen Filmpreis. Nun hat auch der deutsche Filmkritiker-Verband ihn und den Film ausgezeichnet (Archiv). © KEYSTONE/EPA DPA/TOBIAS HASE
Der Verband der deutschen Filmkritik hat Lars Kraumes “Der Staat gegen Fritz Bauer” über das Wirken eine Nazi-Jägers im Nachkriegsdeutschland als besten Spielfilm 2015 geehrt. Hauptdarsteller Burghart Klaussner wurde am Montagabend als bester Darsteller ausgezeichnet.

“Der Staat gegen Fritz Bauer” hatte vergangenen Sommer auf dem Festival del film in Locarno den Publikumspreis für den besten Piazza-Film erhalten.

Laura Tonke bekam für ihre Rolle in “Hedi Schneider steckt fest” den Preis als beste Darstellerin. Den Ehrenpreis gab es für den früheren Redaktor und Produzenten Joachim von Mengershausen. Sein Laudator Wim Wenders wurde mit den Worten zitiert: “Wenn es Joachim von Mengershausen nicht gegeben hätte, wäre das deutsche Kino erheblich ärmer gewesen.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen