Devils trotz Hischier-Tor in Playoff-Rücklage

Die New Jersey Devils feiern Nico Hischiers erstes Playoff-Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gegen Tampa Bay Lightning
Die New Jersey Devils feiern Nico Hischiers erstes Playoff-Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gegen Tampa Bay Lightning © KEYSTONE/AP/CHRIS O'MEARA
Die New Jersey Devils stehen in den NHL-Playoffs bereits unter Zugzwang. Das Team mit Nico Hischier und Mirko Müller verliert in Tampa 3:5 und liegt in der Achtelfinal-Serie 0:2 zurück.

Die erste Führung der Tampa Bay Lightning hielt nur 78 Sekunden. Nico Hischier gelang mit seinem ersten Playoff-Tor der Ausgleich in der 14. Minute. Der Walliser avancierte damit mit 19 Jahren und 100 Tagen zum jüngsten Playoff-Torschützen der Franchise. Im zweiten Drittel kassierte New Jersey innert 2:47 Minuten drei Tore zu einem vorentscheidenden 1:4-Rückstand.

In der Western Conference führen die Nashville Predators in ihrer Achtelfinal-Serie mit 2:0 gegen Colorado Avalanche mit Sven Andrighetto. Kevin Fiala avancierte mit einem Tor und einem Assist zum Matchwinner für die Predators, die sich zuhause mit 5:4 durchsetzten. Fiala erzielte in der 22. Minute im Powerplay den 1:1-Ausgleich und war Passgeber zur 4:2-Führung in der 48. Minute. Mit fünf Schüssen aufs gegnerische Tor war der 21-Jährige der abschlussfreudigste Spieler seines Teams.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen