Die 6000 Franken sind wieder beim Besitzer

Symbolbild
Symbolbild © KEYSTONE/Christian Beutler
Anfangs Woche wurden in einer Migrosfiliale in Walenstadt ein Portemonnaie mit 6000 Franken aufgefunden und der Kantonspolizei St.Gallen übergeben. Die Zeugensuche war erfolgreich: Mittlerweile konnte das Geld dem rechtmässigen Besitzer übergeben werden.

Dank des Aufrufs in den Medien hat sich ein in der Region wohnhafter Mann bei der Kantonspolizei St.Gallen gemeldet. Er konnte das aufgefundene Portemonnaie und die Stückelung des Geldes genau beschreiben. Er stellte sich als rechtmässiger Besitzer des Geldes heraus und es konnte ihm ausgehändigt werden. Die ehrliche Finderin wurde mit einem Finderlohn von 10% belohnt. Warum der Mann mit so viel Bargeld unterwegs war, ist unbekannt.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen