Schweizer EM-Gegner stehen fest

David Trezeguet zieht die Schweiz.
David Trezeguet zieht die Schweiz. © EPA/Yoan Valat
Die Schweiz trifft an der EM-Endrunde in Frankreich vom 10. Juni bis 10. Juli in der Gruppe A auf Gastgeber Frankreich, Rumänien und Albanien.

Das erste Spiel bestreitet die Auswahl von Nationalcoach Vladimir Petkovic, am Samstag, 11. Juni, in Lens gegen Albanien. Die weiteren Spiele: Mittwoch, 15. Juni, in Paris gegen Rumänien. Sonntag, 19. Juni, in Lille gegen Frankreich.

Für die Achtelfinals qualifizieren sich der Gruppensieger und -Zweite sowie die vier besten Gruppendritten.

Gruppe A: Frankreich, Rumänien, Albanien, Schweiz.

Gruppe B: England, Russland, Wales, Slowakei.

Gruppe C: Deutschland, Ukraine, Polen, Nordirland.

Gruppe D: Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien.

Gruppe E: Belgien, Italien, Irland, Schweden.

Gruppe F: Portugal, Island, Österreich, Ungarn.

Hier die Übersicht in der Tabelle:

Uefa

Uefa

(si)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel