Die (fast) unzerstörbare Brücke

Ein paar Explosionen sind manchmal nicht genug.
Ein paar Explosionen sind manchmal nicht genug. © Youtube/Robert Cossio
In der US-Stadt Little Rock hätte eine Brücke gesprengt werden sollen. Allerdings klappte so gar nichts nach Plan. Sehr zur Freude der Zuschauer.

93 Jahre alt war die Brücke in Little Rock. Jetzt sollte sie abgerissen werden. Es wurden Sprengsätze angebracht und gezündet, die Schaulustigen zückten ihre Handys. Nachdem sich der Rauch verzogen hatte – stand die Brücke aber noch immer da.

Gegenüber der «Arkansas Democrat-Gazette» sagt ein Sprecher, dass die Brücke «in sich selbst zusammengesunken» sei. Zwei Boote mussten danach die Brücke mit Seilen zum Einsturz bringen.

Wie das halt heutzutage so geht, hatte die Brücke innert kürzester Zeit ihren eigenen Twitter-Account. Und schrieb:

Doch die Boote waren zu stark, die Brücke krachte schliesslich zusammen. Ist damit nun auch das letzte Wort gesprochen? Die Brücke twitterte: «Fortsetzung folgt…» Eine neue Brücke über den Arkansas River als Verbindung zwischen Little Rock und North Little Rock  soll schon in sechs Monaten stehen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen