Grasshoppers Sieger beim Blue-Stars-Turnier

Sherko Gubari wird von seinen Mitspielern nach dem 1:0 im Final beglückwünscht
Sherko Gubari wird von seinen Mitspielern nach dem 1:0 im Final beglückwünscht © KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER
GC gewinnt zum 7. Mal den Blue Stars/FIFA Youth Cup in Zürich. Die Hoppers setzen sich bei der 78. Austragung des bedeutenden internationalen Juniorenturniers im Final gegen West Ham mit 2:0 durch.

Sherko Gubari und Nikola Mijatovic schossen vor 6800 Zuschauern auf der Sportanlage Buchlern die Tore für das U20-Team, das von den ehemaligen Internationalen Boris Smiljanic und Johann Vogel betreut wurde. Als bester Spieler des Turniers wurde der 19-jährige Gubari ausgezeichnet, der im Final mit einem schönen Weitschuss traf.

Die Grasshoppers qualifizierten sich in der Gruppe mit St. Pauli, Feyenoord Rotterdam, Benfica Lissabon und Blue Stars souverän für den Final. In der anderen Gruppe stand West Ham dem FC Zürich, Luzern, Anderlecht und den Chinesen von Guangzhou gegenüber. Anderlecht belegte den 3. Platz, Vorjahressieger Luzern musste sich mit Rang 6 begnügen.

Über die beiden Turniertage verfolgten 14’100 Zuschauer das Geschehen. Seit der ersten Austragung des Blue-Stars-Turniers 1939 haben zahlreiche spätere Stars daran teilgenommen. Bei der WM 2014 in Brasilien waren 25 Spieler dabei, die in früheren Jahren Erfahrung beim Zürcher Juniorenanlass gesammelt hatten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen