Die Kandidaten für den Swiss Jazz Award stehen fest

Die Sinatra Tribute Band & Max Neissendorfer sind für ihr Album "A Man And His Music" für einen Swiss Jazz Award nominiert (Pressebild).
Die Sinatra Tribute Band & Max Neissendorfer sind für ihr Album "A Man And His Music" für einen Swiss Jazz Award nominiert (Pressebild). © Pressebild
Für den Swiss Jazz Award sind fünf Musiker respektive Formationen ausgewählt worden. Unter anderem wurde die Sinatra Tribute Band & Max Neissendorfer für ihr Album “A Man And His Music” nominiert. In einem Online-Voting werden jetzt drei Finalisten ermittelt.

Die weiteren Kandidaten sind Benny’s from Heaven für ihr gleichnamiges Album, Patrick Bianco’s Cannonsoul mit “Cannonsoul”, Sam Burckhardt mit “Fly Over”und Marianne Racine für “Sångbook 2” Das teilten Radio Swiss Jazz und JazzAscona am Mittwoch mit.

Sie alle wurden von einer Experten-Jury aus jenen Musikern ausgewählt, die kürzlich ein Album veröffentlicht und von den Hörerinnen und Hörern von Radio Swiss Jazz positive Bewertungen erhalten haben.

Ab sofort kann das Publikum online bestimmen, wer Ende Juni 2016 beim Finale in Ascona um die Auszeichnung spielt. Jede Formation, die es ins Final schafft, wird am Jazzfestival von Ascona mit je fünf Auftritten um die Gunst einer Jury und des Live-Publikums werben. Die jeweiligen Punkte werden mit dem Online-Voting zusammengelegt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen