Wolfsburg, ManU oder Eindhoven?

Kann sich ManU gegen Wolfsburg durchsetzen.
Kann sich ManU gegen Wolfsburg durchsetzen. © EPA/Peter Steffen
Heute und morgen sind die letzten Spiele der Gruppenphase der Champions League. Wir zeigen Euch, wer sich heute noch wie für die nächste Runde qualifizieren kann.



Noch sind sieben der 16 Startplätze für die zweite Runde der Champions League zu vergeben. Und natürlich gibt es auch noch ein Gerangel um die dritten Plätze – schliesslich garantieren diese einen Platz in den Eurpa-League-Sechzehntelfinals.

Bereits qualifiziert sind: Real Madrid, Paris Saint-Germain, Atlético Madrid, Benfica, Juventus, Manchester City, Barcelona, Bayern München und Zenit St.Petersburg. Wolfsburg, Manchester United, PSV Eindhoven, Roma, Leverkusen, BATE Borisov, Olympiacos, Arsenal, Porto, Chelsea, Dynamo Kiew, Gent und Valencia haben noch Chancen auf eine Platzierung unter den Top 2.

Spiele vom Dienstag (Anpfiff von allen Spielen ist 20.45 Uhr):
Gruppe A
Real Madird (13 Punkte) – Malmö (3)
Paris Saint-Germain (10) – Shakhtar Donetsk (3)
Real Madird ist bereits Gruppenerster und Paris Saint-Germain auf dem zweiten Platz. Und trotzdem geht es in diesen Spielen noch um etwas: Shakhtar und Malmö kämpfen um den dritten Platz. Hier haben die Ukrainer die besseren Karten. Sie müssen einfach mindestens gleich viele Punkte wie die Schweden holen.

Gruppe B
Wolfsburg (9) – Manchester United (8)
PSV Eindhoven (7) – CSKA Moskau (4)
Wolfsburg, ManU und Eindhoven kämpfen hier noch um die zwei Plätze für die nächste CL-Runde. Wolfsburg genügt gegen Manchester ein Unentschieden. Ein Sieg würde die Topposition garantieren. United und Eindhoven brauchen beide einen Sieg. Ausser wenn die Red Devils verlieren, könnte sich PSV auch ein Unentschieden leisten. Sollte hingegen Moskau gegen Eindhoven gewinnen, würden sich die Russen den dritten Platz sichern, Einhoven würde leer ausgehen.

Gruppe C
Benfica (10) – Atlético Madrid (10)
Galatasaray (4) – Astana (3)
Benfica und Atlético sind bereits durch. Benfica kann sich die Spitzenposition mit einem Sieg oder Unentschieden sichern. Astana braucht gegen Galatasaray einen Sieg, um die Türken noch im Kampf um den dritten Platz zu überholen.

Gruppe D
Sevilla (3) – Juventus (11)
Manchester City (9) – Borussia Mönchengladbach (5)
Juventus kann von Manchester City noch nur vom 1. Platz gestossen werden, wenn die City gewinnt und die Alte Dame verliert. Qualifiziert sind eh schon beide Mannschaften. Mönchengladbach hat mit scheinbar mit fünf Punkten die bessere Ausgangslage für den dritten Platz als Sevilla mit drei Punkten. Doch Sevilla hat im Direktduell die Nase vorn. Ein Sieg gegen Juventus und ein Unentschieden oder eine Niederlage von Mönchengladbach würde bedeuten, dass die Deutschen leer ausgehen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen