Die nächste Rekordmarke für Lionel Messi

Leise Genugtuung für Neymar (rechts) und Torschütze Messi
Leise Genugtuung für Neymar (rechts) und Torschütze Messi © KEYSTONE/AP/ALVARO BARRIENTOS
Beim 3:1-Sieg für Barcelona im Nachtragsspiel in Gijon bricht Lionel Messi einen weiteren Rekord in seiner grossen Karriere. Er hat nun mehr als 300 Tore in der Primera Division erzielt.

Der Star des FC Barcelona überbot mit einer Doublette innert sechs Minuten, seinen Saisontreffern 14 und 15, als erster Spieler seit der Gründung der Liga 1929 die Marke von 300 Ligatoren. Das 3:1 schoss Liga-Topskorer Luis Suarez, nachdem er wenige Minuten vor seinem 24. Tor der Saison mit einem Foulpenalty gescheitert war.

Leader Barcelona baute seine Serie der Ungeschlagenheit in allen Wettbewerben auf 31 Spiele (17 davon in der Meisterschaft) und den Vorsprung in der Rangliste auf Atletico Madrid auf sechs Punkte aus. Die auf Mitte Dezember 2015 angesetzt gewesene Partie hatte wegen Barcelonas Einsatz an der Klub-WM in Japan verschoben werden müssen.

Gijon – FC Barcelona 1:3 (1:2). – 28’140 Zuschauer. – Tore: 25. Messi 0:1. 27. Castro 1:1. 31. Messi 1:2. 67. Suarez 1:3. – Bemerkung: 62. Gijon-Goalie Cuellar wehrt Foulpenalty von Suarez ab.

Rangliste: 1. FC Barcelona 24/60. 2. Atletico Madrid 24/54. 3. Real Madrid 24/53. 4. Villarreal 24/48. 5. FC Sevilla 24/40. 6. Eibar 24/36. 7. Athletic Bilbao 24/35. 8. Celta Vigo 24/35. 9. La Coruña 24/32. 10. Malaga 24/30. 11. San Sebastian 24/30. 12. Valencia 24/28. 13. Getafe 24/26. 14. Betis Sevilla 24/26. 15. Rayo Vallecano 24/24. 16. Sporting Gijon 24/23. 17. Espanyol Barcelona 24/22. 18. Las Palmas 24/21. 19. Granada 24/20. 20. Levante 24/17.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen