Die Predators siegen in Montreal im Penaltyschiessen

Nashvilles Craig Smith bezwingt im Penaltyschiessen Montreals Goalie Mike Condon
Nashvilles Craig Smith bezwingt im Penaltyschiessen Montreals Goalie Mike Condon © KEYSTONE/AP The Canadian Press/PAUL CHIASSON
Roman Josi gewinnt mit den Nashville Predators das NHL-Auswärtsspiel gegen die Montreal Canadiens 2:1 nach Penaltyschiessen. Die Predators gingen bereits in der 4. Minute durch den Schweden Viktor Arvidsson in Führung.

Noch vor Ende des Startdrittels glich Brendan Gallagher für die Canadiens aus (19.). Danach liessen die zwei Torhüter – Pekka Rinne für Nashville und Mike Condon auf der Gegenseite – keine Tore mehr zu.

Im Penaltyschiessen traf einzig Nashvilles Craig Smith. Sven Andrighetto trat als erster Schütze für Montreal an, er scheiterte allerdings an Rinne. Der Stürmer der Canadiens erhielt 15:46 Minuten Eiszeit und beendete die Partie mit einer Minus-1-Bilanz.

Roman Josi seinerseits stand bei den Predators 28:08 Minuten auf dem Eis, verzeichnete ebenfalls eine Minus-1-Bilanz und wurde trotzdem zum zweitbesten Spieler der Partie hinter Smith gewählt.

Die NHL-Spiele mit Schweizer Beteiligung aus der Nacht auf Dienstag: Montreal Canadiens (mit Andrighetto) – Nashville Predators (mit Josi) 1:2 n.P.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen