Die Schuldigen an der FCSG-Krise sind…

Von Marco Latzer
Sie tragen die Hauptverantwortung: Die Spieler und FCSG-Trainer Joe Zinnbauer (rechts). Bild: Keystone
Sie tragen die Hauptverantwortung: Die Spieler und FCSG-Trainer Joe Zinnbauer (rechts). Bild: Keystone
Wir wollten von euch wissen, wer am fussballerischen Tiefflug beim FC St.Gallen die Hauptschuld trägt. 500 Leserinnen und Leser haben eifrig geklickt – und sind zu einem klaren Ergebnis gekommen.

Wer trägt die Schuld, wenn ein Fussballteam wie der FC  St.Gallen plötzlich brutal nach hinten durchgereicht wird? Was zunächst nach komplizierter Ursachenforschung tönt, ist für die FM1Today-Community ein erstaunlich klarer Fall: Die Spieler bringen die Leistung nicht, deshalb tragen natürlich auch sie die Verantwortung für die aktuelle Krise – 32% der Stimmen entfallen auf die Akteure des grün-weissen Teams.

Ebenfalls nicht gut kommt Trainer Joe Zinnbauer weg, der zuletzt auch aus Fankreisen heftig kritisiert wurde. 19% der Leserinnen und Lesern sehen die Schuld beim deutschen Coach, weitere 15% schieben Sportchef Christian Stübi den schwarzen Peter für die Krise zu.

Klar ist: Dem lieben Fussballgott (2%), aber auch dem Platzwart (2%) und den Fans (1%) kann kein Vorwurf gemacht werden.

Hier die detaillierte Auswertung unserer Umfrage:


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen