Die teuersten Kopfhörer der Welt

Ein Kopfhörer so teuer wie ein 5er BMW: der Sennheiser Orpheus.
Ein Kopfhörer so teuer wie ein 5er BMW: der Sennheiser Orpheus. © Sennheiser
Unvorstellbare 55’000 Franken kosten die neusten Kopfhörer von Sennheiser. Für diese astronomische Summe sollen Käufer nicht weniger als “den besten Kopfhörer der Welt” bekommen.

Nur die besten Materialien sind laut dem deutschen Audiotechniker Sennheiser im “Orpheus” eingesetzt worden: platinbedampfte Membranen in der Hörmuschel, eine Verstärkeranlage aus italienischem Marmor, verchromte Bedienelemente und versilberter Kupferdraht im Audiokabel. Gemäss bluewin.ch hat die Entwicklung einem Expertenteam beinahe ein Jahrzehnt Arbeit beschert.

Teures Upgrade

Die Entwicklung der “besten Kopfhörer der Welt”, das hat Sennheiser bereits einmal vollbracht. Im Jahr 1991 kam die Original-Version von “Orpheus” auf den Markt – benannt nach dem Poeten der griechischen Antike. Schon damals musste tief in die Taschen greifen, wer fett etwas auf die Ohren wollte: 16’000 Franken kostete das Ursprungsmodell.

Für das übermenschliche Gehör

Und nun für die audiophilen unter euch: Der Frequenzbereich des neuen Modells geht weit über die Wahrnehmung des menschlichen Gehörs hinaus und reicht von 8 Hz bis über 100 kHz. Die Abtastfrequenz beträgt 348 kHz. Zum Vergleich: Die meisten Kopfhörer decken einen Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz ab und die Abtastfrequenz einer CD liegt bei “nur” 44.1 kHz.

Wer die teuren Kopfhörer haben will, muss sich noch bis nächstes Jahr gedulden. Dann soll “Orpheus” erhältlich sein.

(red/chf)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen