Diese Bands wollen wir am Openair St.Gallen sehen

Von Felix Unholz
Fans am Openair St.Gallen 2013 trotzten dem Schlamm mit guter Stimmung.
Fans am Openair St.Gallen 2013 trotzten dem Schlamm mit guter Stimmung. © Benjamin Manser/St.Galler Tagblatt
Nur noch zehn Tage bis zur Bekanntgabe der Bands vom Openair St.Gallen. Lieber Festivalchef, wir deponieren hiermit unsere Wunschliste mit sieben Bands und Musikern.

1. Lost Frequencies

Er hat mit “Are You With Me” den meistverkauften Song 2015 abgeliefert. Am Donnerstag des Openairwochenendes tritt Lost Frequencies bereits in Schweden auf. Da ist es für 1 DJ, der die ganze Welt bereist, nur 1 kurzer Umweg über St.Gallen. Lost Frequencies schwärmte bereits im Interview mit Blick am Abend von unserem Land: “Ich bin schon in der Schweiz aufgetreten, und die Leute sind sehr nett!”

2. Mumford & Sons

Wer vor vier Jahren im Sittertobel dabei war, schwärmt immer noch vom Auftritt der Folk-Rocker. Das Openair endete mit 1em unvergesslichen Schlusskonzert von Mumford & Sons, die zusammen mit Paolo Nutini, Wolfmother und The Kooks 1 gemeinsame Party feierten. Es ist 1 offenes Geheimnis, dass die Briten zu den Lieblingen von Festivalchef Christoph Huber gehören. Mumford & Sons wären 1 schönes Geschenk zur Ausgabe des 40. Jubiläums vom Openair. Laut Openairguide.net hat die Band noch 1 Plätzchen im Terminkalender frei und wäre sowieso gerade in der Nähe.

3. Red Hot Chili Peppers

Jedes Jahr hält sich das hartnäckige Gerücht, dass die Chili Peppers das Sittertobel rocken. Nun treten sie als Headliner am Greenfield Festival in Interlaken auf. Also wie jedes Jahr eher unrealistisch, dass sie auch am Openair St.Gallen spielen. Aber wünschen darf man ja.

4. Joris

Herz über Kopf haben wir uns in den jungen Deutschen verliebt. Seine warme Stimme und Musik würden wunderbar ins schlammige Sittertobel passen. Kurz vorher tritt Joris am Southside Festival im baden-württembergischen Neuhausen ob Eck auf. Nur 90 Autominuten von St.Gallen entfernt. Sollte es mit dem Auftritt am Openair doch nicht klappen, sehen wir uns im März bei Joris im Kugl.

5. James Bay

Hat am Openair-St.Gallen-Wochenende noch frei und spielt am Mittwoch danach in Manchester. Im Sommer ist er auf Europa-Tour, aber noch ohne Festivaltermine in der Schweiz. Der Mann mit der ruhigen Stimme, langen Haaren und Hut passt perfekt zu den Hipstern ins Sittertobel.

6. Years and Years

Years and Years haben sich im vergangenen Jahr mit ihrem Elektropop in unsere Gehörgänge gegraben. Nachdem sie den internationalen Durchbruch geschafft haben, haben sie nun genau die richtige Grösse fürs Openair St.Gallen. Sie sind bekannt, aber verlangen wohl noch keine allzu horrenden Gagen. In der Nähe sind Years & Years auch, sie spielen nämlich am Sonntag des Openairwochenendes in Frankreich.

7. Mø

Die Dänin hat bereits am M4Music-Festival 2015 in Zürich 1 kritisches Publikum aus Musikexperten mit ihrem Livekonzert begeistern können. Höchste Zeit für 1 Rückkehr in die Schweiz – dieses Mal auf die grosse Bühne vom Openair St.Gallen. Lieber Gott der tanzbaren Musik, lass diesen Wunsch in Erfüllung gehen!

Noch mehr Wünsche und Spekulationen

Noch mehr Bands, die für das Openair St.Gallen in Frage kommen, hat Openairguide.net zusammengetragen – klick dich hier durch die ganze Liste. Das Openair St.Gallen findet vom 30. Juni bis 3. Juli 2015 statt. Der Vorverkauf startet am 6. Februar auf dem Fanportal.

Übrigens: Auch für Fans vom Openair Frauenfeld gibt es bald wieder News.

Und das Openair Frauenfeld reagiert mit Humor auf die Wünsche der Fans:


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen