Diese Frauen boykottieren Heidi

Heidi Klum moderiert «Germany's Next Top Model» seit 2006.
Heidi Klum moderiert «Germany's Next Top Model» seit 2006. © Christopher Polk/Getty Images
Bereits im August konnten sich junge Frauen für die nächste Staffel von «Germany’s Next Topmodel» (GNTM) via Instagram bewerben. Doch der Schuss ging hinten los: Mit dem Hashtag #NotHeidisGirl protestieren Hunderte von Instagram-Nutzerinnen gegen Heidi Klum und ihr Format.

Mit dem Hashtag #IchbinGntm2018 auf Instagram sollen sich junge Frauen mit Bildern und Videos für die neue GNTM-Staffel bewerben. In einem spritzigen Video rufen Heidi Klum und Co-Moderator Michael Michalsky zur Bewerbung auf.

Auf diesen Aufruf folgte eine Gegenbewegung unter dem Hashtag #notheidisgirl. Hunderte Frauen protestierten mit diversen Botschaften gegen das vermeintlich oberflächliche Format. Viele Frauen sehen darin eine Gefahr für junge Mädchen, in eine Essstörung zu verfallen. Man lernt laut dieser Userin bei GNTM nur, professionell zu hungern.

Unterstützer*in 💜 @perfekt0unperfekt #ichbingntm2018 #iamnot #iamnotgntm2018 #notheidisgirl #notmycompetition #sisterhood #everydaybeautiful #grlpwr #feminismusfotzt #vulvarines #iamnothereforyourentertainment #supportyourlocalgirlgang #girlgang #smashingpatriarchyismycardio #instagood #selfietime #happyme #follow 1. Mache ein Foto ein Foto von dir,auf dem du ganz du selbst bist. Auf dem Foto hältst du ein Blatt Papier in der Hand, auf dem steht “#notheidisgirl,weil…” und kurz zusammengefasst, warum du nicht Heidis Mädchen sein willst und das Format Germanys next Topmodel ablehnst. 2. Poste das Foto auf Instagramm, Facebook und/Odette Twitter mit den Hashtags, die wir oben verwendet haben. Welche Hashtags du verwendest,bleibt dir überlassen. Wichtig ist, dass du das Bild auf jeden Fall unter dem Hashtag #ichbingntm2018 postest, damit es unter den üblichen Bildern zur Qualifikation “Heidis Mädchen” zu werden auftaucht und ein Zeichen setzt. 3. Nominiere in deinem Post 5 weitere Personen (alle Geschlechter), die sich innerhalb einer Woche der Kampagne anschließen und wie du ein Bild posten. WICHTIG: Jeder Post,der darauf aufmerksam macht, dass es nicht ok ist,welche utopischen Schönheitsideale Germanys Nextel Topmodel vertritt und wie es Menschen jeglichen Geschlechts unter Druck setzt, setzt ein Zeichen und ist deshalb wertvoll! Je mehr wir sind, desto stärker die Botschaft

Ein Beitrag geteilt von Vulvarines (@vulvarines) am

Die Frauen werden auf ihr Äusseres reduziert, finden diese Userinnen.

#notheidisgirl

Ein Beitrag geteilt von Lisa (@lisaalmighty) am

Normalerweise unterstütze ich diese tollen #aktionen ja nicht, aber diese finde ich tatsächlich mal sinnvoll und stehe absolut dahinter. #notheidisgirl , weil die Konfektionsgröße NICHT wichtig ist und wir nicht alle Size0 sein können und vor allem nicht sein müssen! Diese schreckliche Sendung vermittelt wunderschönen Frauen, ja Frauen(!!!! Nicht Meeeeedchen), dass sie mit Größe 38 zu dick wären und solch ein Schwachsinn gehört nicht in die Öffentlichkeit! Stoppt endlich bodyshaming und setzt diese IQ-reduzierende Sendung ab! You are beautiful no matter what they say Words can’t bring you down, no, no Cause you are beautiful in every single way Yes words can’t bring you down. Oh, no So don’t you bring me down today #notheidisgirl #beautiful #stopbodyshame #girls #sizedoesntmatter #nofilter #nomakeup

Ein Beitrag geteilt von Chrischtl (@frau_chrischtl) am

Wahre Schönheit lasse sich anders definieren.

(lak)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel