Diese Haustiergadgets gibt es wirklich

Diese Haustiergadgets gibt es wirklich
© www.getcleverpet.com
Seinen Hund per Videotelefon anrufen während er an seiner Hunde-Spielkonsole um Leckerlis zockt. Klingt futuristisch – ist aber mit diesen Haustiergadgets tatsächlich heute schon möglich.

 

Ruf doch einfach mal dein Haustier an

Für Frauchen und Herrchen, die ihr Haustier zwar allein zuhause lassen aber zwischendurch doch sehen wollen, was Daheim läuft ist PetChatz. Ein Videotelefon fürs Haustier.

Weil ja nicht nur wir unseren Liebling Daheim vermissen, sondern er auch uns – oder zumindest sein Leckerli von uns.

 

Hunde und Katzen sollten auf Diät gesetzt werden

Weil wir sie eben mit so vielen Leckerlis verwöhnen. Darum hat die Firma Petnet eine Futterschale mit integrierter Waage entwickelt. Gibt man bei der dazugehörigen App einige Infos wie Alter, Grösse und Gewicht des Haustiers ein, wird die optimale Futtermenge berechnet. Die integrierte Waage zeigt an, wenn genügend Futter eingefüllt ist. Für alle, die sich sagen: Wenn ich Diät halte, soll das Haustier gefälligst mitmachen.

www.petnet.io

www.petnet.io

Während der Ferien sorgt Petnet dafür, dass per App zum gewünschten Zeitpunkt die berechnete Futtermenge ausgegeben wird. Nicht, dass sich euer Garfield überfrisst.

Garfield frisst

 

Eine Spielkonsole für Hunde

Wenn Herrchen oder Frauchen nicht da sind, kann sich der Hund Daheim selber beschäftigen und vor allem belohnen. Wenn Fido nämlich die aufleuchtenden Tasten drückt, gibt CleverPet ein Guzi frei. Eine App zeigt dem Besitzer unterwegs an, wie schnell sein Liebling lernt und die Leckerlis wegfuttert.

Bisher liefert das Startup seine Hunde-Spielkonsole erst in den USA aus. Sie wäre mit über 300 Franken aber auch ein teurer Spass – für ein Hundespielzeug. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen