Diese St.Gallerin koordiniert 160 Filme

Am Donnerstag startet das 13. Zürich Film Festival. Während elf Tagen werden in 15 Kinos 160 verschiedene Filme aus aller Welt gezeigt. Eine St.Gallerin ist dafür zuständig, dass die Filme zur richtigen Zeit im richtigen Kino laufen. 

«Wir haben monatelang auf etwas hingearbeitet, das nun beginnt», sagt Christine Albrecht aus St.Gallen gegenüber TVO. Wenige Tage vor dem Festivalstart werde man als Koordinatorin der Filmverteilung ziemlich nervös. «Jetzt kommen die Gäste, die Filme müssen in den Kinos sein.»

Die verschiedenen Filme haben Albrecht auf DVDs, USB-Sticks und Festplatten erreicht, bis zur Verteilung hat sie sie in ihrem Büro aufbewahrt. Bislang ist jeder Streifen heil im Kino angekommen. «Ich bin froh, wenn ich sie abgeben kann», erzählt die ehemalige Filmstudentin. Mehr zu ihrem Alltag gibt’s im obenstehenden TVO-Beitrag.

Du möchtest das Zürich Film Festival als VIP-Gast besuchen? Wir verlosen Tickets für die Award Night inklusive After-Party. Hier geht’s zum Gewinnspiel.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen