Dieses Game simuliert den Morgen danach

Je nachdem, welche Fragen man wie beantwortet, nimmt die Story ein anderes Ende.
Je nachdem, welche Fragen man wie beantwortet, nimmt die Story ein anderes Ende. © Kinmoku
Wer ist das neben mir? Soll ich die Person lieber wecken – oder mich leise davonschleichen? Die Singles unter euch kennen ihn wahrscheinlich. Den Morgen nach dem One Night Stand. Die Künstlerin Lucy Blundell hat daraus ein interaktives Computerspiel gemacht.

Das One Night Stand-Game beginnt mit folgender Szene: Du liegst unbekleidet mit einer dir fremden Person im Bett. Es gilt, deinen Filmriss zu durchbrechen und die vergangene Nacht zu rekonstruieren: Wer ist das neben mir? Wie sind wir hier gelandet und was passiert als nächstes?

Das interaktive Computerspiel funktioniert mit Multiple-Choice-Antworten. Je nachdem, welche Antworten man gibt, nimmt die Geschichte ein anderes Ende.

Wenn du das Spiel ausprobieren möchtest, musst du übrigens nicht tief ins Portemonnaie greifen. Die Entwickler lassen nämlich offen, welchen Preis man zahlen möchte.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen