DJ Tatana hat Angst um ihr Kind

DJ Tatana hat Angst um ihr Kind
© (KEYSTONE/Gaetan Bally)
Seit gut zwei Jahren ist die Schweizerin DJ Tatana glückliches Mami. Jetzt ist sie wütend und verunsichert. Sie hat ihrem Sohn Babymilch gegeben, welche gesundheitsgefährdend sein könnte.

Der Bund warnt vor gefählichen Cronobacter-Bakterien, die in der Säuglingsmilch “Super Premium 1” von Bimbosan gefunden wurden. Betroffen dabei auch die Schweizerin DJ Tatana, welche ihrem fast zwei Jahre alten Sohn diese Milch verabreicht hat. Darum macht sie ihrem Ärger auf Facebook Luft und schreibt, dass sie “unendlich enttäuscht” sei, da sie nicht mal mehr Bioprodukten vertrauen könne. Neben der Wut ist Tatana aber auch verunsichert und fragt ihre Community, welche Milch sie nun ihrem Sohn geben soll.

tatana1

Die Gefahr von Erkrankungen besteht tatsächlich. Wie Daniel Bärlocher, Chef der Firma Bimbosan erklärte, waren nach Entnahme von Proben, einige Beutel mit Bakterien verunreinigt. Dabei handelt es sich um Cronobacter, welche bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern zu schwerwiegenden Infektionen wie Hirnhautentzündungen führen könnten.

Eltern, die ihrem Kind vom betroffenen Produkt zu trinken gegeben haben, sollen einen Kinderarzt aufsuchen, wenn ihr Kind gesundheitliche Beschwerden wie hohes Fieber zeigt. Ob dies auch beim Sohn von DJ Tatana der Fall ist, ist nicht bekannt.

(gre)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel