Cologna in der Qualifikation ohne Mühe – Fähndrich Dritte

Nadine Fähndrich wurde in der Qualifikation im Skating-Sprint von Lenzerheide als beste Schweizerin Dritte
Nadine Fähndrich wurde in der Qualifikation im Skating-Sprint von Lenzerheide als beste Schweizerin Dritte © KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Für Dario Cologna beginnt die Tour de Ski in Lenzerheide wunschgemäss. Der Münstertaler übersteht die Qualifikation des Skating-Sprints in der Biathlon-Arena von Lantsch/Lenz als Achter souverän.Cologna hat damit sein Minimalziel für die erste Etappe erreicht.

Er wird sich auf jeden Fall Bonus-Sekunden gutschreiben lassen dürfen. Bester des Schweizer Männer-Teams war der 22-jährige Schwyzer Roman Schaad als Fünfter.

Mit Jovian Hediger (9.), der vor Weihnachten als Vierter im Skating-Sprint von Toblach sein bestes Weltcup-Ergebnis realisiert hatte, Roman Furger (11.) und Jöri Kindschi (20.) schafften drei weitere Athleten von Swiss-Ski den Vorstoss in die K.o.-Runde der besten 30. Curdin Perl, Ueli Schnider, Jonas Baumann und Toni Livers schieden aus.

Gewonnen wurde die Qualifikation vom Italiener Federico Pellegrino. Petter Northug (4.) und der Tour-Favorit Martin Johnsrud Sundby (6.) meisterten die Qualifikationshürde ebenfalls ohne Probleme.

Bei den Frauen musste sich Nadine Fähndrich in der Qualifikation nur der Norwegerin Ingvild Flugstad Östberg und der Amerikanerin Sophie Caldwell geschlagen geben und wurde Dritte. Laurien van der Graaff, die vor zwei Jahren an gleicher Stätte Vierte geworden war, stiess als Zehnte in die Viertelfinals vor. Nathalie von Siebenthal qualifizierte sich erstmals überhaupt im Weltcup für die K.o.-Runde in einem Sprint; die Berner Oberländerin klassierte sich als 22. unmittelbar vor der Tour-de-Ski-Favoritin Therese Johaug (NOR).

Ausgeschieden sind dagegen die beiden Schweizerinnen Heidi Widmer und Seraina Boner. Die K.o.-Runden beginnen um 15.55 Uhr.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen