Dries Van Noten tritt der Diskriminierung entgegen

Dries Van Noten tritt der Diskriminierung entgegen
© Keystone/AP/KAMIL ZIHNIOGLU
Dries Van Noten, einflussreicher belgischer Modedesigner, liebt feminine Elemente in seinen Männerkollektionen und maskuline Elemente in seiner Mode für Frauen.Jedes Jahr entwirft Van Noten Smoking-Jackets für Männer und für Frauen. Und für beide Geschlechter entwirft er Blumenmuster.

So wirkt er der Diskriminierung entgegen.

«Wenn es eine Branche gibt, in der Frauen etwas zu sagen haben, dann ist dies die Mode», sagte der 58-Jährige der «NZZ am Sonntag»-Beilage «Z». Designerinnen wie Elsa Schiaparelli oder Coco Chanel hätten neue Modewelten geschaffen.

Van Noten scheut sich auch nicht, militärische Insignien für Mäntel und Jacken zu verwenden. «Militär und Uniformen symbolisieren seit je Ordnung in einer Welt voller Chaos.» Damit spiele er. «Wenn so etwas Schreckliches wie der Terrorismus zunimmt, beeinflusst es uns Menschen und damit auch uns Designer.»

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen